Re-BLOG -> Alternativen zum Joggen — Tretroller (Tretroller-Magazin Beitrag)

Das Joggen zählt zu den beliebtesten Sportarten in Deutschland. Was aber tun, wenn man selbst zu den Menschen gehört, denen Laufen kein Spaß macht oder bei denen das Laufen sogar Probleme und Schmerzen verursacht? Wir […] Der Beitrag Alternativen zum Joggen erschien zuerst auf Tretroller, Kickbikes, Scooter und mehr…. Source: https://tretroller-magazin.de/ratgeber/alternativen-zum-joggen/

über Alternativen zum Joggen — Tretroller PRO

 

Re-BLOG „Alternativen zum Joggen – Tretroller“

Das „Tretroller Magazin“ greift hier im Beitrag den Tretroller im Vergleich zum Laufen auf.

Über ähnliche Publikationen bin ich zum Tretroller gekommen, jedoch nicht als Ersatz zum Laufen oder Radfahren, sondern als Ergänzung.

Variabilität im Sport tut gut und ist sinnvoll

Die Verteilung meiner Sport Aktivitäten auf die drei Bereiche schwankt deutlich, wobei das Fahrrad hier immer den größten Stellenwert hat, die Roller und das Laufen ergänzen das Radfahren.

 

Tretroller belasten die Gelenke weniger

Für mich ist das Laufen nicht so problematisch wie im Beitrag beschreiben, was sicherlich daran liegt, dass ich eben nicht so viel laufe. In der Tat kann ich aber bescheinigen, dass ich mit dem Roller weniger Belastung auf den Gelenken habe. Zuweilen zieht es in den Oberschenkeln, dann war die Ausfahrt zu belastend. Ich rollere bis etwa 50km, gerne mit dem kleinen 16/16″ Swifty Faltroller, beispielsweise kreuz und quer durch Berlin.

 

Probiere mal einen Tretroller aus, vielleicht überzeugt er auch Dich

Ich empfehle ruhigen Gewissens mal Tretroller zu testen, man sollte es einfach versucht haben. Die Rennroller empfehle ich mit Zurückhaltung, denn sie benötigen eine sehr ebene Strecke, um nicht auszusetzen. Ich bin im urbanen Einsatz eher mit dem Faltroller unterwegs, er hat deutlich mehr Bodenfreiheit und man kann ihn leicht in der Bahn mitnehmen. Geht es noch etwas ruppiger zu, nehme ich den Crossroller, mit ihm sind auch Wald- und Feldwege kein Problem.

 

Dieser Beitrag kann nach der DSGVO als Werbung verstanden werden, ich muss daher an dieser Stelle darauf hinweisen.

Sollte dieser Beitrag als Werbung verstanden werden, stelle ich klar, meine Beiträge als persönlichen privaten Kommentar / Meinung zu verstehen, etwaige Werbung ist nicht beabsichtigt. Auf die Nennung von Marken und Produkten kann nicht immer verzichtet werden. Ich betreibe mein BLOG rein privat als Hobby, es verfolgt keinerlei kommerzielle Interessen. Sollte eine externe Unterstützung gegeben sein, beispielsweise durch zugelieferte Texte, Produkt Leihgaben, oder andere Dinge, weise ich selbstverständlich klar und deutlich darauf hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.